Narbenbehandlung

Warum ist die Narbenbehandlung so wichtig?

Bei Schließung einer Wunde nach erfolgter Operation oder bei Abheilung einer tieferen Verletzung, entstehen die sogenannten Narben.  Narbengewebe ist weniger elastisch und kann verhärten, sich entzünden oder mit darunterliegenden Gewebeschichten verkleben.

 

Dadurch entstehen nicht nur Einschränkungen in der Bewegung, sondern auch Schmerzen für das Tier. Ebenso können Juckreiz, Taubheitsgefühle oder Rötungen auftreten. Ziel der Behandlung ist es, die Narben zu entstören und eine möglichst hohe Elastizität zu erreichen.

Vor allem größere (OP-) Narben beanspruchen das Gewebe sehr und sollten unbedingt behandelt werden, damit das Gewebe dehnbar bleibt und um Verklebungen vorzubeugen.

 

Narbenbehandlungen können mittels einer manuellen Massage durchgeführt werden oder mithilfe von Lasertherapie.

 

Weitere Möglichkeiten sind:

- die Blutegeltherapie

- das (Lymph-)Taping