Workshop Entspannungstechniken am Hund

Heute hielt ich in der Hundeschule Oberhaustier den Workshop "Entspannungstechniken am Hund". Im kleinen Kreis konnte ich mich sehr intensiv um jeden Teilnehmer kümmern und Fragen beantworten. Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich schon sehr auf das nächste Mal!

 

 

Im Workshop besprachen wir die Themen Stress, Entspannung und wie man die jeweiligen Anzeichen am Hund erkennt. Ich fand es sehr schön, dass jeder seine persönlichen Erfahrungen mit eingebracht hat.

 

Danach kamen wir zu Entspannungshilfen. Die Teilnehmer durften verschiedene Öle erschnuppern, lernten die Moxa-Therapie und das RelaxoPet kennen und legten ein Körperband am eigenen Hund an. Susi hatte einen sehr schönen Beitrag zum Thema "konditionierte Entspannung".

 

Bevor es dann ins Freie ging, lernten die Hundehalter die Grundlagen und Vorbereitung der Massage, um dann selbst einige Massage- und Akupressurtechniken am Hund auszuführen.

 

Natürlich dienten alle gezeigten Techniken lediglich der Entspannung und die Besitzer wurden darauf hingewiesen, warum die Griffe nicht eigenständig bei Problemen und Schmerzen angewandt werden sollten.

 

Jeder Teilnehmer durfte sich ein passendes Körperband für seinen Hund, einen Igelball und bei Interesse eine Moxa-Zigarre mitnehmen. Außerdem standen für die Hunde die leckeren Kekse meiner Tante Michaela Enders bereit :)

 

Es war ein wirklich sehr schöner Nachmittag mit interessierten und motivierten Teilnehmern. Danke für euer tolles Feedback :) 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0